9
Dez
2006

Weihnachten im Gebirge

Sparte: Erzgebirge & Umgebung

Meine Heimat ist das "silberne Erzgebirge", welches auch den Beinamen "Weihnachtsland" trägt. Obwohl in unserer Region die Weihnacht als kirchliches Fest begangen wird, ist viel vom regionalen Brauchtum eingeflossen... Wie heißt es bei uns:

"Olles kimmt vum Bargma har!"

("Alles kommt vom Bergmann her!")

Der Bergmann, vom Morgen bis zum Abend bei seinem "Tagwerk" unter der Erde im Funzelschein der Rüböllämpchen, dem "Geleucht" oder von Kienspänen schuftend, sehnte sich das ganze Jahr über nach Licht. Und so entstanden bei uns einige Sitten und Gebräuche, wie z. Bsp. das Aufstellen der

Schwib-Bögen



Auf diesem Bild sieht man den sogenannten "Schwarzenberger Schwibbogen". Bei uns hat nämlich fast jeder Ort seine eigenen entsprechend der Traditionen. In der Mitte siehst Du, von zwei Bergknappen gehalten, das sächsische Wappen (auch bekannt als die "Meissner Schwerter"). Darunter brennt ein Schmiedefeuer zur Erinnerung an G. Teller, einen Johanngeorgenstädter Bergschmied, der den ersten Schwibbogen geschaffen hat. Links zwischen Bergknappe (Bergknappen waren freie Bürger mit dem Recht, Waffen zu tragen!) und der Klöpplerin sieht man eine "Spinne", die weihnachtliche Festbeleuchtung hier im Gebirge. Rechts zwischen Bergknappe und Schnitzer befindet sich ein Weihnachtsengel. Links und rechts sitzen wie schon erwähnt Schnitzer und Klöpplerin. Schnitzen für die Männer und Klöppeln für die Frauen waren beides die Tätigkeiten, mit denen sich die Bergleute in Zeiten des Niedergangs "über Wasser" hielten. Die


Klöppelsack mit Spitze

Klöppelspitze, deren Herstellung in Heimarbeit von Barbara Uthmann aus Annaberg hier eingeführt wurde, brachte den Bergleuten nur wenige Groschen - die heute noch berühmte Klöppelspitze B.U. ihren bürgerlichen Reichtum... In späteren Zeiten kam dann das "Majorieren" und das "Posamentieren", das Herstellen von Epauletten ("Major"--> "major-ieren") und Effekten/Posamenten hinzu.

Der Lichterbogen geht auf einen Brauch der Bergleute zurück: Nach einem schweren Grubenunglück im Mittelalter, bei dem zu einer Schicht am 24.12. eine Grube verschüttet wurde, fährt kein Bergmann mehr am 24.12. des Jahres ein. Statt dessen wird diese Schicht als "Mettenschicht" verfahren. Die Bergleute treffen sich im "Huthaus" und gedenken des alten und neuen Jahres, des Unglück und des Segens. Dabei wird das "Geleucht" rund um das "Stollenmundloch" (den Eingang zum Stollen, manche sagen auch "Schacht" dazu, was aber meist sachlich falsch ist... *g*) aufgehängt - so entstand die halbkreisförmige Anordnung der Leuchten auf dem Schwibbogen.



Eine weitere Tradition ist das


Schneeberger Lichtelfest

welches jedes Jahr in der altehrwürdigen Bergstadt Schneeberg gemeinsam mit dem "Großen Bergaufzug" am zweiten Advent gefeiert wird.


Und so gibt es noch viele Traditionen: die Räuchermännchen, die den würzigen Duft nach Weihrauch verbreiten... die bärbeißigen Nußknacker... das "Bornkinnl"... die Bergmänner und Engel, die in den Fenster stehen und die Zahl der Familienmitglieder angeben: die beiden großen für Vater und Mutter, die kleinen jeweils für die Jungen und Mädchen... die Weihnachtsmette, das ist der Gottesdienst in der Heiligen Nacht, zu dem auch viele nicht-gebundene Menschen kommen, die Pyramiden, das "Neinerlaa" (das Heilig-Abend-Essen, bestehend aus 0 Gerichten, wobei jedes seine Bedeutung hat für das kommende Jahr: Linsen für viel (Klein-) Geld, Fleisch aus dem Wasser, vom Land und aus der Luft, damit nie Mangel daran herrsche, Selleriesalat für den "häuslichen Frieden" *fg* (Es wird ihm eine gewisse aphrodisiakische Wirkung zugeschrieben, weshalb er hier auch liebevoll "Steh-Wurzel-Salat" genannt wird...)... das Kurrende-Singen usw. usf.

Ein Brauch ist in unserer hektischen und (gefühls-) kalt gewordenen Zeit allerdings fast ausgestorben: das "Hutzen-Giehe". Das "Hutzen" (zusammenrutschen, eng aneinander sitzen) war eine praktische Sache: Man traf sich bei den Nachbarn, es wurde gemeinsam geklöppelt, geschnitzt, erzählt und gesungen - und dabei wurde Brennstoff gespart und es wurden Erfahrungen ausgetauscht...

Erwähnenswert ist auch unser Reichtum an Liedern, die ob ihrer Mundart jedoch heute auch nur noch von wenigen verstanden - und von noch wenigeren gesungen werden....



Eigentlich sollte das eine Kurzfassung sein - die aber etwas länger geworden ist. Dafür bitte ich um Entschuldigung!

Wenn es noch Fragen gibt, ich stehe gern zur Verfügung!


* * * * * * * * * * *

Erzgebirgischer Weihnachtsstollen (Rezept)

Sparte: Erzgebirge & Umgebung

Ein althergebrachtes erzgebirgisches Rezept für diese leckere Weihnachtsbäckerei wurde nun durch den Erzegbirgsshop der Öffentlichkeit zugänglich gemacht - aber auch hier sind die Unterschiede von Ort zu Ort, manchmal sogar innerhalb eines Ortes bei verschiedenen Familien, regelrecht zu schmecken!

Ich erinnere mich noch an das Stollenbacken bei meiner Oma damals in Marienberg: Die ganze Familie griff zu beim Teig zubereiten. Dann wurde der Teig in einer großen Waschschüssel (Oder auch einer Kinderbadewanne *g*) zum Richter-Bäcker getragen. Der formte die Laibe aus und steckte in jeden Laib einen Spießer mit einer Kennzeichnung, deren Gegenstück Oma erhielt (die Stollenspießer oder auch ~spicker). Damit war gewährleistet, dass man auch wirklich seine Stollen wiederbekam. Waren sie dann ausgebacken, brachte sie der Bäcker auf langen Brettern zurück ins Haus. Dort wurden sie mit "guter" Butter bestrichen und mit gesiebtem Puderzucker dick bestreut. Dann wurden sie bis Weihnachten weggepackt. Damit man aber wußte, ob der Teig gelungen war (und einem nicht der "Garwuchs" verging... *g*) wurde ein sogenannter "Stollenkuchen" mit gebacken - ein einfacher Blechkuchen aus Stollenteig...

Doch hier nun

Das Rezept:

  • 250ml lauwarme Milch
  • 2 Würfel Hefe
  • 100g Zucker
  • 750g Mehl
  • 250g weiche Butter
  • 1 Ei
  • 2 Prisen Salz
  • abgeriebene Schale von 1 Zitrone
  • 1 Vanillieschote
  • spanischer Kardamon
  • spanische Nelken
  • 1 Messerspitze Macis (Muskatblüte)
  • 1/2 Fläschchen Bittermandel-Aroma
  • 100g Korinthen
  • 100g Rosinen
  • 50g Zitronat
  • 50g Orangeat
  • 100g gehackte Mandeln
  • 50g gemahlene Mandeln
  • 200g Marzipan-Rohmasse
  • extra: Backpapier, 50g Butter, 25g Puderzucker



  • Die Zubereitung:

    Milch mit der Hefe und 1 EL Zucker verrühren, an warmen Ort 20 Minuten gehen lassen.

    Das Mehl sieben, dann mit der Hefe, dem restlichen Zucker, Butter, Ei, Salz, Zitronenschale, dem Mark der Vanillieschote, den Gewürzen und Bittermandel-Aroma zu einem weichen Teig verkneten. Teig zugedeckt 30 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen.

    Korinthen und Rosinen waschen, trockentupfen und dann mit Zitronat, Orangeat, gehackten und gemahlenen Mandeln unter den Teig kneten, weitere 30 Minuten gehen lassen.

    Den Teig auf einem mit Backpapier ausgelegten Blech zu einem abgerundeten Rechteck von gut 40x30 cm auseinander drücken. Marzipan zu einer 40 cm langen Rolle formen und auf die Teigmitte legen. Knapp die Hälfte des Teiges so darüberschlagen, daß der untere Teil noch zu sehen ist. Die Ränder andrücken und auf der 2.Schiene von unten backen.

    Noch heiß mit zerlassener Butter bestreichen und mit Puderzucker bestäuben .

    Den Stollen ausgekühlt in Alufolie wickeln und 2 Wochen durchziehen lassen.

    Übrigens pfklegte meine Oma einen Teil des Fetts durch Pferdefett zu ersetzen, das gab dem Teig eine besondere Geschmeidigkeit!


    Viel Spaß beim Ausprobieren, Backen und Genießen!


    * * * * * * * * * * *

    Weltneuheit!

    Sparte: Humor


    Wasser ohne H2O



    * * * * * * * * * * *

    Online-Durchsuchung von PCs

    Sparte: Recht & Ordnung

    Wie heisse online berichtete, "...soll das BKA Zugriff auf die PCs der Bürger über das Internet erhalten. Diese Idee der Online-Ausspähung wurde von NRW-Innenminister IngoWolf bereits im August im Rahmen der Präsentation des neuen Verfassungsschutzgesetzes vorgestellt. Der Verfassungsschutz soll so verdeckten Zugriff auf "Festplatten" und andere "informationstechnische Systeme" im Internet erhalten. ...

    ... Dem Bericht zufolge soll die Fähigkeit, PCs durchsuchen zu können, ohne tatsächlich am Standort des Gerätes zu sein, ein wesentliches Element des ausgearbeiteten Programms sein.
    "


    Da geht mir doch schon wieder der Hut hoch und der Blutdruck blubbert bei 220! Es ist eine riesengroße Sauerei, wie unter dem Deckmantel der "Terror-Bekämpfung" ein Grundrecht nach dem anderen ausgehebelt, ja ad absurdum geführt wird!

    Und dann liest man weiter unten:

    "..., dass die Einrichtung der "Internet Monitoring und Analysestelle" (IMAS) am Gemeinsamen Terror-Abwehr-Zentrum von Polizei und Nachrichtendiensten (GTAZ) in Berlin ein wichtiger Bestandteil von Schäubles Sicherheitsprogramm sein soll: „Allein 30 Millionen Euro sollen dort angeblich für neue Hardware ausgeben werden, mit der sich auch die Internet-Telefonie und geschlossene Chaträume anzapfen lassen. ...“

    Indien will Skype verbieten, China schreibt yahoo vor, welche Seiten besucht werden dürfen... ebay gibt ohne Gerichtsbeschluß Käuferdaten an den deutschen Zoll heraus (die "Kaffee-Steuer-Affäre" letzte Woche, bei der über 3000 ebayer, die kostengünstig diese Kaffeepads gekauft hatten, wegen "Steuerhinterziehung der Kaffeesteuer" (€ 2,99/ kg) erst ermittel und dann angezeigt wurden, bevor man die Verfahren wegen Nichtigkeit wieder einstellte...)...

    Oh Du schöne Welt des WWW! Ich kann langsam die Leute verstehen, die nach Australien ins Outback gehen...



    Mit nachrichtentechnisch überwachtem Gruß!

    Gute Nacht, Demokratie und Grundgesetz!


    * * * * * * * * * * *

    Meine kleine Welt

    "Der zweite Aufguß"

    Der zweite Start ins Bloggerleben...

    Überwachung? Nein Danke!



    * * * * * * * * * * * *



    * * * * * * * * * * * *



    * * * * * * * * * * * *

    gulli underground
world

    * * * * * * * * * * * * * * *

    Aktuelle Beiträge

    hallo Maik! Falls es...
    hallo Maik! Falls es dich (noch) gibt und du mal wieder...
    rosenherz - 18. Jan, 22:04
    Ein Schicksal
    Erst hat mich ein Bund gehissen, Dann brach ich mir...
    Keuleeule - 16. Aug, 19:25
    Hallo Maik!
    Wo bist du? Hast du dein Blog aufgegeben? Freut dich...
    rosenherz - 16. Sep, 09:15
    die Fenster bewegen sich...
    die Fenster bewegen sich noch
    msy91 - 26. Apr, 17:51
    ..ja wo??
    ich weiß es auch nicht. Hoffe, er ist gesund.
    herbstfrau - 20. Mär, 13:28
    Seit fast einem Jahr...
    Seit fast einem Jahr keine Einträge mehr. Was ist hier...
    Alte Frau - 23. Jan, 12:24
    Kennt einer Liquide First
    Habe eine andere Frage: Hat einer etwas von Gerlach...
    Mizgaiski - 1. Nov, 21:17
    Kennt einer Liquide First
    Hallo, inzwischen heisst die Firma Phönix Finanzierungsgesellschaft. Ist,...
    Mizgaiski - 5. Okt, 19:44

    Suche

     

    Sammelsurium

    * * * * * * * * * * * *

    Free Internet Security - WOT Web of Trust

    * * * * * * * * * * * *



    * * * * * * * * * * * *


    Feed Me!

    Adopted from Valenth

    * * * * * * * * * * *


    SWR3


    * * * * * * * * * * * * * * *



    * * * * * * * * * * *


    "Chaosradio / CCC"


    * * * * * * * * * * * *



    Kontakt


    * * * * * * * * * * * *

    adopt your own virtual pet!


    * * * * * * * * * * * * *


    Bibi & Rolli


    * * * * * * * * * * * *

    Counter:

       

    * * * * * * * * * * * *

    Interessante Tipps:

    "Gestatten: Waldschaaf!"


    ... und meine Geschwister gibt es hier!


    * * * * * * * * * * * *
    "Mir Saggsn sinn helle!"


    Die Sachsen kommen...


    * * * * * * * * * * * *



    * * * * * * * * * * * *
    Neue Alltags-Urteile:

    Deutsche Anwaltshotline


    * * * * * * * * * * * *
    Privates:


    * * * * * * * * * * *


    "Freie Republik Schwarzenberg"


    * * * * * * * * * * * * *
    Das un-ernste Lexikon:


    Kamelo-Pedia


    * * * * * * * * * * *

    *fg*

    * * * * * * * * * * *

    Webcam Erlabrunn


    Webcam Johanngeorgenstadt

    * * * * * * * * * * *

    * * * * * * * * * * *
    Buttonnetzwerk für ein freies Internet
    * * * * * * * * * * *
    KULT-Spiele!

    Samorost 1




    Samorost 2

    * * * * * * * * * * * *

    User Status

    Du bist nicht angemeldet.

    Archiv

    Dezember 2006
    Mo
    Di
    Mi
    Do
    Fr
    Sa
    So
     
     
     
     
     1 
     3 
     4 
     6 
     7 
    11
    14
    15
    18
    20
    21
     

    Credits

    Status

    Online seit 5776 Tagen
    Zuletzt aktualisiert: 18. Jan, 22:05

    RSS Box


    "Kunst & Kneipe"
    Allgemeines
    Amtsschimmel
    Baustelle
    Baustelle "Kreisverkehr am Viadukt"
    Dankeschön!
    Erzgebirge & Umgebung
    Gera - 1x hin und zurück!
    Geschichten
    Humor
    Impressum & Disclaimer
    Kommentiert
    Kunst, Musik & Lyrik
    Mein Bäuchlein & ich
    Mein neues Leben
    Mutsch
    ... weitere
    Profil
    Abmelden
    Weblog abonnieren