Mein Bäuchlein & ich

18
Jan
2010

Es geht vorwärts!

Sparte: Mein Bäuchlein & ich

So, die meisten Untersuchungen sind mehr oder weniger befriedigend unter Dach und Fach, die geänderte Medikation trägt Früchte - die "Schlächter" intonieren "Turandot" ("Schleifet die Messer, schleifet die Messer scharf...") und am Freitag bin ich dann fällig...

ABER...

... aber zuvor, nämlich am Donnersag, werde ich aus der inneren Klinik entlassen, fahre nach Hause und werde dann Freitag Früh neu in der Augenklinik aufgenommen - das ist eine Neuaufnahme und damit ein neuer Fall... ;-) Mir soll es egal sein, Hauptsache es wird endlich operiert. Vielleicht bin ich ja dann Ende des Monats schon wieder ganz zu Hause!

Also dann: Bis bald!


* * * * * * * * * * *

15
Jan
2010

Statusmeldung

Sparte: Mein Bäuchlein & ich

Und wieder einmal hat es mich in die Klinik verschlagen! Eigentlich war für nächste Woche der Aufenthalt geplant zwecks der Augen-OP, aber erstens kommt es, zweitens anders, drittens als man denkt... Die letzte Untersuchung in Gera ergab, dass zwingend ein Internist hinzugezogen werden sollte - der Aufforderung ist mein Hausarzt sehr gründlich nachgekommen und ha mich gleich mal in die Klinik für innere Medizin eingewiesen. Das war auch ganz gut so: meine Medis wurden fast komplett umgestellt und ich fühle mich bereits wieder besser als in den letzten Wochen. Die OP-Fähigkei ist allerdings immer noch nicht gegeben. Wir haben uns jetzt so geeinigt, dass ich hier bleibe und dann direk von hier zur Augen-OP gehe, das erspar mir a) eine erneute Wartezeit und b) kann die Einstellung langfristig in Ruhe erfolgen.

Es ist ein schönes Zweib(r)ettzimmer (*g* an chatwoman) und mit meinem Raumteiler komme ich sehr gut aus - viele gemeinsame Interessen und damit auch Stoff zum Reden - das ist viel Wert! Trotz Diät ist das Essen sehr gut und mehr als reichlich und TV ist sogar frei! Die Schwestern sind nett und die Ärzte freundlich, alles in allem eine sehr gute, angenehme Atmosphäre!

Nun gut, dann noch ein kleiner Abendspaziergang und dann ab in die Heia, damit ich morgen ausgeruht bin - ich habe nämlich aus familiären Gründen einen Tag Urlaub bekommen und den möche man dann schon genießen in Anbetracht der kommenden, mindestens drei, Wochen!

Also dann: Gehabt Euch wohl, tut nichts, was ich nicht auch tun würde - und bleibt weiter schön (un)anständig!

*winksel*


* * * * * * * * * * *

29
Apr
2009

Entwarnung

Sparte: Mein Bäuchlein & ich

In den letzten Tagen machte mir eine Wundheilungsstörung zunehmend zu schaffend: Zwei in tieferen Schichten gelegene Fäden lösten sich nicht wie vorgesehen auf sondern wurden vom Körper abgestoßen. Dazu kam noch ein größerer Abszess in der unter der großen Naht gelegenen Bauchfalte.

Heute nun hatte ich das (zweifelhafte) Vergnügen, mich in der Chirurgie vorstellen zu müssen mit der Option, dass doch noch mal das Messer gewetzt werden muss. Allerdings ging es glimpflich ab, der Chirurgie setzt auf meine eigenen Wundhelungskräfte und will nicht inzisieren, da das unter Umständen die Sache nur verschlimmern könnte. Der Abszess hat zwar dem pflegerischen Bemühen bis gestern getrotzt, aber einem alten Hausmittel (Quarkpackung!) war er dann doch nicht gewachsen und verabschiedete sich aus meinem bäuchlichen Leben!!

Somit heißt es: Entwarnung auf der ganzen Linie!!

... nur kürzer treten soll ich, keine Mobilität erzwingen... *argh*


* * * * * * * * * * *

7
Apr
2009

Zu Hause! :-)

Sparte: Mein Bäuchlein & ich



Fruehling

Heute Mittag bin ich heil und ganz wieder zu Hause gelandet. Zum Mittag gab es herrliche Spaghetti mit Käse-Kräuter-Creme *yam* und nach einem ausgiebigen Mittagsschlief geniesse ich nun die Frühlings-, ja fast schon die Sommersonne auf Balkonien..
Allerdings hat sich auch einiges geändert - mein Schatz hatte mir den Aschi, 2 "Wild Cherry" und Feuer ins "Rauchereck" gelegt. *seufz*
ES SCHMECKT NICHT!
*spuck*
Vielleicht sollte ich die Wochen erzwungener Nikotinabstinenz zum Anlaß nehmen..Mal sehen..

;-)


* * * * * * * * * * *

30
Mrz
2009

Wieder in den Fängen der "Normaität"...

Sparte: Mein Bäuchlein & ich

Nachdem ich ein paar Tage auf der Intensistation meine faule Haut gepflegt habe hatten die die Nase voll von mir und mich dort rausgeschmissen - ab auf die "normale" Station! ;) Hier geht es mir soweit ganz gut, ich war sogar schon mit dem Roll im "Feuer" (Manche sagen auch ganz vornehm "Foyeeh" dazu...) und habe bereits den ersten Cappu intus - ein ubestreitbares lukullische Highlight, denn ansonsten besteht meine Ernährung aus klaren Brühen, Natur-Joghurt und mit Wasser aber ohne Zucker gekochte Puddingsuppe - das alles unterstützt von einem Spülwasseraufguss, der hier den irreführenden Namen "Pfefferminztee" trägt... Das bleibt auch noch ein paar Tage so, nur dass die Infusionen jetzt weniger werden und ich endlich alles ausser kohlensäure- oder alkoholhaltige Flüssigkeiten trinken darf.

Ach ja, der kleine Eingrif vor 9 Tagen:

Kurzfassung:

Der geamte Dickdarm ist raus, die Gallenblase auch, ein Stück vom Magen, die beiden Bauchdeckenbrüche wurden geflickt - unnd die damals angedeutete Option ging in Erüllung: Durch einen Dreh in der OP-Technuk konnte des restlich Darmstück wieder mit meinem noch fuktionierenden Schließmuskel verbunden werden *JUHU*, das heißt das der mich seit über sechs Jahren begleitende "Kackbeutel" (auch "Anus Praeter" genannt) nun Geschichte ist!!!

... mit anderen Worten:

Ich bin wieder ein "richtiger Ars**"!!!
*lol* />


Na denne - bis die Tage, denn ich werde eventl. noch 14 Tage ... 3 Wochen hier sein...


* * * * * * * * * * *

19
Mrz
2009

Abendgruß

Sparte: Mein Bäuchlein & ich

Der Abend verwöhnte mich mit fast sommerlichen Wetter während zu Hause fast 1/2 m Schnee fielen. Es war so schön, noch einmal im Freien zu sitzen, den Vögeln zu zu hören, das erste Grün zu entdecken und den soonnenbeschienenen Wolken beim Ziehen zu zu sehen.

Abendstimmung

Nun sitze ich neben meinen gepackten Taschen und werde dann mal ins Bettchen schlüpfen. Morgen früh bin ich der Erste, der operiert wird. Nach vielen fachlichen Diskussionen und Planspielen etc. steht nun der OP-Ablauf fest und umfasst eigentlich sogar etwas mehr, als ich gehofft hatte. Natürlich ist der Umfang der OP (es werden quasi 4 Eingriffe am offenen Bauchraum zusammengefasst) nicht gerade klein, das sagt schon die geplante Zeit von ungefähr von 6 Stunden...

Eigenartigerweise bin ich ruhig und ausgeglichen, ohne jegliche Angst vor der OP oder der Narkose. Na gut, es war schon ein komisches Gefühl, die Sachen auf zu listen und zu packen; schlimmer war noch das eine oder andere Telefonat - aber jetzt ist wieder alles so weit in Ordnung, ich fühle mich als wäre Morgen ein ganz normaler Tag (Und das ohne "LMAA"-Pille!!)

Na denne: "Gleiche Stelle - gleiche Welle!"

Bis die Tage!

*winksel*


* * * * * * * * * * *

31
Jan
2009

Grand Merde!

Sparte: Mein Bäuchlein & ich

Nun ist passiert, wovor es mir gegraut hat: Die Notwendigkeit einer schnellen OP hat sich gestern heraus gestellt, als ich vor Schmerzen am Liebsten die Wände hoch gegangen wäre. Was hilft daggen?

Nur etwas "Gutes" mit dem "gelben Rezept"! Das feine O*** kenne ich ja schon, es hilft schnell und gut. Nun will ich nur hoffen, dass mich heute nur ein kleiner ... schüttelt - und ich nicht nach den OPs wieder einige Monate Medi-Entzug "schieben" "darf"...


* * * * * * * * * * *

26
Nov
2008

*hust* *nies* *AUU*

Sparte: Mein Bäuchlein & ich

Nachdem sich die Kleine in der Schule ein paar Bazillen eingefangen hat, habe ich mich entschlossen, auch ein wenig im Bett zu bleiben... Aber seit ich gestern mal wieder ein kleines Souvenir aus der Niere losgeworden bin, geht es mir schon besser; nur Niesen darf ich noch nicht und auch Husten ist unangenehm - vom "kleinen Toilettengang" ganz zu schweigen...

Der "Rest" der "Damenwelt" hält sich tapfer und niest nur heimlich... ;)

Verschnupte Grüße!


* * * * * * * * * * *

17
Nov
2008

Kleine angenehme Peinlichkeit

Sparte: Mein Bäuchlein & ich

Im Gegensatz zu meinem Schatz bin ich kein "Gürteltier", sprich ich lebe ohne Gürteltasche (mit Ausnahme der Handy- und der Messertasche), sondern mehr so der Hosentaschen-Typ: Kleingeld, Schrauben, Taschentuch, Mentos, Feuerzeug, Geldbörse, Kamm... alles wird gleichmäßig auf die Hosentaschen verteilt! Deshalb habe ich so großes Verständnis für den kleinen


Der kleine Maulwurf
Maulwurf


der sich nichts sehnlicher wünscht als ein "Höschen mit grooooßen Taschen!"

Gestern Abend hatte ich die "abgespeckte" Variante gewählt, sprich LEERE Hosentaschen, nur Tempos, Handytasche und Schlüsselkette - also das absolute Minimum aber bei einer Jogginghose das einzig Machbare. So begab ich mich mit Kleinkram hinaus auf die Treppe um zum Schatz zu gehen, als meine Diäterfolge heimtückisch zuschlugen!

Bereits auf den ersten Stufen fühlte ich das Verhängnis nahen und war doch auf Grund voller Hände (1x Transport, 1x festhalten) außerstande, etwas dagegen zu unternehmen!

... und so präsentierte ich mich den zum Glück abwesenden Hausbewohnern mit einer langen Hose, die um die Knöchel gewickelt da lag, bis auf eine Unterhose "unten ohne"!!!

Ja, so kann es einem ergehen, wenn man sich von seinem "Pfunds-Kerl-Typ" langsam verabschiedet... *g*


* * * * * * * * * * *

10
Nov
2008

OP-Pläne

Sparte: Mein Bäuchlein & ich

Am 20.01. darf ich wieder in die Uni-Klinik: Routine-Check und Voruntersuchung für die näächsten OPs. Schatz fährt mit und wir wollen gemeinsam beraten, was gemacht werden soll/kann, was nicht und vor allem wann. Auf der einen Seite möchte ich resp. wir es möglichst bald hinter uns haben - zum Anderen gilt es aber auch, die nicht unerheblichen OP-Risiken zu minimieren, und das kostet vor allem Zeit, Zeit, Zeit... Gerade der Abstand zum Koma sollte möglichst groß sein, da für die Haupt-OP von vorn herein 6-8 Stunden veranschlagt werden und dementsprechend die Narkose dauert... Und jede 14 Tage mehr Zeit bringt wieder ein Kilogrämmchen weniger auf die Waage - auch von Vorteil!

... und etwas Angst vor einem möglicherweise letalen Ausgang einer OP haben wir auch, wir sind ja beide nicht blind und wissen um die Gefahren gerade in meinem Fall...

Es gibt aber auch Gutes von der Krankenkasse zu berichten!! Anläßlich eines Hausbesuches wurde dann erklärt, dass eine Kostenübernahme für die Entfernung der massiven "Hautlappen"/"Fettschürzen" (Also Haut, die durch das massive Übergewicht überdehnt wurde und sich nicht mehr zurückbildet und immerhin fast 30 kg auf die Waage bringt!! Von dem nicht gerade ästhetisch zu nennenden Anblick und der Mobilitätsbeeinträchtigung sowie der Entzündungsgefahr ganz zu schweigen!) auf Grund der positiven Entwicklung und der Menge an verlorenem Gewicht möglich ist!!!

Wir freuen uns ganz sehr darüber und möchten uns für diese wahrhaft am Patienten orientierte Entscheidung herzlich bedanken!

... das heißt aber auch: mind. noch 2 OPs mehr... *seufz*


* * * * * * * * * * *

Meine kleine Welt

"Der zweite Aufguß"

Der zweite Start ins Bloggerleben...

Überwachung? Nein Danke!



* * * * * * * * * * * *



* * * * * * * * * * * *



* * * * * * * * * * * *

gulli underground
world

* * * * * * * * * * * * * * *

Aktuelle Beiträge

Ein Schicksal
Erst hat mich ein Bund gehissen, Dann brach ich mir...
Keuleeule - 16. Aug, 19:25
Hallo Maik!
Wo bist du? Hast du dein Blog aufgegeben? Freut dich...
rosenherz - 16. Sep, 09:15
die Fenster bewegen sich...
die Fenster bewegen sich noch
msy91 - 26. Apr, 17:51
..ja wo??
ich weiß es auch nicht. Hoffe, er ist gesund.
herbstfrau - 20. Mrz, 13:28
Seit fast einem Jahr...
Seit fast einem Jahr keine Einträge mehr. Was...
Alte Frau - 23. Jan, 12:24
Kennt einer Liquide First
Habe eine andere Frage: Hat einer etwas von Gerlach...
Mizgaiski - 1. Nov, 21:17
Kennt einer Liquide First
Hallo, inzwischen heisst die Firma Phönix Finanzierungsgesellschaft. Ist,...
Mizgaiski - 5. Okt, 19:44
*argh*
Die Bezahlerei hat nicht geklappt... :'-(
Waldschratt - 22. Mai, 09:24

Suche

 

Sammelsurium

* * * * * * * * * * * *

Free Internet Security - WOT Web of Trust

* * * * * * * * * * * *



* * * * * * * * * * * *


Feed Me!

Adopted from Valenth

* * * * * * * * * * *


SWR3


* * * * * * * * * * * * * * *



* * * * * * * * * * *


"Chaosradio / CCC"


* * * * * * * * * * * *



Kontakt


* * * * * * * * * * * *

adopt your own virtual pet!


* * * * * * * * * * * * *


Bibi & Rolli


* * * * * * * * * * * *

Counter:

   

* * * * * * * * * * * *

Interessante Tipps:

"Gestatten: Waldschaaf!"


... und meine Geschwister gibt es hier!


* * * * * * * * * * * *
"Mir Saggsn sinn helle!"


Die Sachsen kommen...


* * * * * * * * * * * *



* * * * * * * * * * * *
Neue Alltags-Urteile:

Deutsche Anwaltshotline


* * * * * * * * * * * *
Privates:


* * * * * * * * * * *


"Freie Republik Schwarzenberg"


* * * * * * * * * * * * *
Das un-ernste Lexikon:


Kamelo-Pedia


* * * * * * * * * * *

*fg*

* * * * * * * * * * *

Webcam Erlabrunn


Webcam Johanngeorgenstadt

* * * * * * * * * * *

* * * * * * * * * * *
Buttonnetzwerk für ein freies Internet
* * * * * * * * * * *
KULT-Spiele!

Samorost 1




Samorost 2

* * * * * * * * * * * *

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Archiv

Dezember 2017
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 
 1 
 2 
 3 
 4 
 5 
 6 
 7 
 8 
 9 
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
 
 
 

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


Creative Commons License

xml version of this page
xml version of this page (summary)

twoday.net AGB

Status

Online seit 4391 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 16. Aug, 19:25

RSS Box


"Kunst & Kneipe"
Allgemeines
Amtsschimmel
Baustelle
Baustelle "Kreisverkehr am Viadukt"
Dankeschön!
Erzgebirge & Umgebung
Gera - 1x hin und zurück!
Geschichten
Humor
Impressum & Disclaimer
Kommentiert
Kunst, Musik & Lyrik
Mein Bäuchlein & ich
Mein neues Leben
Mutsch
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren